Schneller, leichter, günstiger

In Titusville in Florida installieren die „Automated Potting Machines“ von RUAG bis zu 1‘000 Einsätze pro Tag in Satellitenpaneele – automatisch, schnell, präzise....

RUAG_GB18_Titusville_APM2_Sideshot1

In der Raumfahrtindustrie werden für den Bau von Satelliten Sandwichpaneele aus Verbundwerkstoffen verwendet, weil sie extrem leicht und gleichzeitig sehr stabil sind. Je nach Grösse befinden sich in einem Paneel  mehrere hundert Lasteinleitungselemente (sogenannte Inserts), an denen Instrumente oder andere  Ausrüstungsgegenstände befestigt sind. Ein typischer Kommunikationssatellit verfügt über mehr als 5‘000 solcher Inserts. Angebracht wurden diese bislang meist noch manuell.

Mit der Entwicklung der „Automated Potting Machine“ (APM) hat RUAG diesen Schritt automatisiert. Es ist somit möglich, bis zu 1‘000 Inserts pro Tag automatisch zu installieren. Das heisst konkret: geringere Durchlaufzeiten, präzisere Ausführung, tiefere Fehlerquoten und weniger Gewicht. Dadurch verringert sich die Produktionszeit eines Satellitenpaneels erheblich, was zu signifikanten Kosteneinsparungen führt. Zudem resultiert die Automatisierung des Vorgangs in grössere Flexibilität für kurzfristige kundenseitige Änderungen.

Am Standort Titusville in Florida (USA) werden heute Satellitenstrukturen für OneWeb mit Einsätzen versehen. Innerhalb der nächsten zwei Jahre sollen 900 Satelliten gebaut werden. Das ist die bisher grösste Serienproduktion in der Geschichte des Satellitenbaus.

Zurück zu den Divisionen