Scharfschützenmunition für das Österreichische Bundesheer

RUAG Ammotec entwickelte unter hohe Anforderungen eine neue, militarisierte Scharfschützenmunition im Kaliber .338LM für das Österreichische Bundesheer in Thun....

Seit 2004 zählt das Österreichische Bundesheer zu den Kunden von RUAG Ammotec. In den vergangenen 5 Jahren hat sich die Zusammenarbeit deutlich ausgeweitet und die Ländergesellschaft RUAG Ammotec Austria konnte das Bundesheer erfolgreich von der Leistungsfähigkeit diverser Produkte überzeugen. Im November 2018 wurde zudem eine offizielle Partnerschaft mit der Heerestruppenschule „Institut Jäger“ begründet. Ziel der Kooperation ist es, den Erfahrungsaustausch auf unterschiedlichsten Ebenen gemeinsam voranzutreiben und so gegenseitig ein besseres Verständnis füreinander zu bekommen und die Notwenigkeit der militärischen Landesverteidigung auch in der Wirtschaft zu stärken.

Neben der Sturmgewehrmunition und Pistolenmunition hat sich das Bundesheer auch für die hochpräzise und verlässliche Scharfschützenpatrone von RUAG Ammotec entschieden. Eine besonders grosse Herausforderung waren dabei die speziellen Abnahmebedingungen für die Scharfschützenmunition im Kaliber .338 LM. RUAG Ammotec entwickelte entsprechend eine neue, abgedichtete und im erweiterten NATO-Temperaturband getestete Scharfschützenpatrone für das Österreichische Bundesheer. Überzeugen konnte RUAG den Kunden zudem durch die fortschrittliche Produktionstechniken und die hohen Qualitätsstandards der Produktion in Thun.

Zurück zu den Divisionen